Finden Sie einen Peugeot-, DS- oder Citroën-Farbcode

Die Suche nach einem Farbcode kann eine Weile dauern, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Um gebrauchte Karosserieteile zu bestellen, ist ein Farbcode ein wichtiger Faktor. Dieses Handbuch enthält eine Reihe nützlicher Hinweise, die Ihnen die Suche nach Farbcodes erleichtern.
 

Suchen Sie den Peugeot Citroen Farbcode anhand des Aufklebers auf der Karosserie

 

Peugeot, DS oder Citroën Farbcode auf A Säule oder B Säule

Bei vielen aktuellen Modellen findet sich der Farbcode auf einem Aufkleber an der A Säule des Autos. Wenn Sie die Fahrertür ganz öffnen, finden Sie diesen normalerweise weißen Aufkleber. Dann müssen Sie den Farbcode unten auf dem Etikett suchen, normalerweise 3 oder 4 Buchstaben. Dies ist beispielsweise beim Peugeot 307 der Fall.

Sie können auch nach dem Farbcode an der B Säule auf der Fahrerseite suchen, diese Stelle ist auch weit verbreitet. Zum Beispiel beim Peugeot 206. Auch hier wird der Code meist mit 3 oder 4 Buchstaben angezeigt.

Eine Ausnahme bilden der Peugeot 107 und der Citroën C1, hier befindet sich der Aufkleber niedrig an der B Säule, aber auf der Beifahrerseite.

 


Mehr Beispiele A Säule: Peugeot 407 Sw & Citroën C2, C3, C4, C4 Picasso, C5, C6, Xsara, Xsara Picasso und Berlingo zu 2003.
Mehr Beispiele B Säule: Peugeot 407 coupe, 607 & Citroën Verlingo, C3 Picasso, DS3 und C3 Pluriel.

 

Peugeot, DS oder Citroën Farbcode auf der Tür

An der Tür auf der Fahrerseite kann man auch nach dem Farbcode Peugeot oder Citroen suchen, dies ist immer noch eine häufig genutzte Stelle. Ein Beispiel hierfür ist der Peugeot 207. Auch hier wird der Code meist mit 3 oder 4 Buchstaben auf einem Aufkleber an der Türinnenseite angezeigt.
Andere Beispiele: Citroën Jumpy und Citroën C8.

 

Peugeot, DS oder Citroën Farbcode im Motorraum

Bei den mittlerweile etwas älteren Modellen, wie dem Citroën Xantia oder dem Peugeot 306, muss man im Motorraum nach dem Peugeot- bzw. Citroën-Farbcode suchen. Öffnen Sie dazu einfach die Motorhaube und betrachten Sie die Karosserie um die Streben oder auf die Spritzwand (Karosserieteil zwischen Motor und Armaturenbrett). Sie sehen dann einen Lackcode in 3 oder 4 Buchstaben, der jetzt aber separat in einer anderen Farbe auf den Lack gemalt wird.

 



Andere Beispiele: Citroën Nemo

 

Farbcode Citroën Xsara Picasso

Eine Ausnahme bildeten die ersten Modelle des Citroën Xsara Picasso. Hier wurde der Farbcode auf der Rückseite einer Klappe im Armaturenbrett platziert. Wenn Sie also den Farbcode am Türpfosten Ihres Xsara Picasso nicht finden können, sollten Sie hier höchstwahrscheinlich nachschauen.


 

Bei der Bestellung von Gebrauchtteilen Farbcode angeben

Durch die Angabe des gewünschten Farbcodes in Ihrer Anfrage für ein Karosserieteil können unsere Mitarbeiter Ihnen schnell weiterhelfen. Auch in unserem Online-Teilelager steht die Farbnummer meist in der Beschreibung, damit Sie selbst sehen können, ob es eine direkte Übereinstimmung für eine Tür, Motorhaube, Heckklappe, Frontscheibe, Heckscheibe, Frontstoßstange, Heckstoßstange oder Exterieur gibt Spiegel. 

Zum Schluss einige Beispiele für Peugeot Citroën-Farbcodes:
EYC = Gris Quartz (Graustufe)
ETS = Gris Cendre (Graustufe)
EZR = Gris Aluminium (Graustufe)
EWP = Blanc Banquise (weiße Variante)
EGE = Blue de Chine (Schatten des Blaus)
EGJ = Blue Santorin (Schatten des Blaus)
KPK = Blue Mauritius (Schatten des Blaus)
KNC = Blue Amiral (Schatten des Blaus)
KPU = Blue Oriental (Schatten des Blaus)
EKQ = Rouge Lucifer (roter Farbton)
EKB = Rouge Vallelunga (roter Farbton)
EXY = Noir Onyx (schwarze Variante)

Anhand des Farbcodes lässt sich nicht nur die Farbe bestimmen, sondern auch ob es sich um einen Uni-, Metallic- oder Perlmuttlack handelt.

 

Farbcode auf der Website

Wenn Sie auf der Website nach einem Teil suchen, sehen Sie für jedes Teil einen Farbcode (wobei die Farbe wichtig ist). Unten sehen Sie genau, wo das ist:


 

Farbcode

Die Suche nach einem Farbcode kann eine Weile dauern, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Um gebrauchte Karosserieteile zu bestellen, ist ein Farbcode ein wichtiger Faktor. Dieses Handbuch enthält eine Reihe nützlicher Hinweise, die Ihnen die Suche nach Farbcodes erleichtern.
 

Suchen Sie den Peugeot DS Citroën Farbcode anhand des Aufklebers auf der Karosserie

 

A Säule oder B Säule

Bei vielen aktuellen Modellen findet sich der Farbcode auf einem Aufkleber an der A Säule des Autos. Wenn Sie die Fahrertür ganz öffnen, finden Sie diesen normalerweise weißen Aufkleber. Dann müssen Sie den Farbcode unten auf dem Etikett suchen, normalerweise 3 oder 4 Buchstaben. Dies ist beispielsweise beim Peugeot 307 der Fall.

Sie können auch nach dem Farbcode an der B Säule auf der Fahrerseite suchen, diese Stelle ist auch weit verbreitet. Zum Beispiel beim Peugeot 206. Auch hier wird der Code meist mit 3 oder 4 Buchstaben angezeigt.

Eine Ausnahme bilden der Peugeot 107 und der Citroën C1, hier befindet sich der Aufkleber niedrig an der B Säule, aber auf der Beifahrerseite.

 


Mehr Beispiele A Säule: Peugeot 407 Sw & Citroën C2, C3, C4, C4 Picasso, C5, C6, Xsara, Xsara Picasso und Berlingo zu 2003.
Mehr Beispiele B Säule: Peugeot 407 coupe, 607 & Citroën Verlingo, C3 Picasso, DS3 und C3 Pluriel.

 

Farbcode auf der Tür

An der Tür auf der Fahrerseite kann man auch nach dem Farbcode Peugeot oder Citroen suchen, dies ist immer noch eine häufig genutzte Stelle. Ein Beispiel hierfür ist der Peugeot 207. Auch hier wird der Code meist mit 3 oder 4 Buchstaben auf einem Aufkleber an der Türinnenseite angezeigt.
Andere Beispiele: Citroën Jumpy und Citroën C8.

 

Farbcode im Motorraum

Bei den mittlerweile etwas älteren Modellen, wie dem Citroën Xantia oder dem Peugeot 306, muss man im Motorraum nach dem Peugeot- bzw. Citroën-Farbcode suchen. Öffnen Sie dazu einfach die Motorhaube und betrachten Sie die Karosserie um die Streben oder auf die Spritzwand (Karosserieteil zwischen Motor und Armaturenbrett). Sie sehen dann einen Lackcode in 3 oder 4 Buchstaben, der jetzt aber separat in einer anderen Farbe auf den Lack gemalt wird.

 



Andere Beispiele: Citroën Nemo

 

Citroën Xsara Picasso

Eine Ausnahme bildeten die ersten Modelle des Citroën Xsara Picasso. Hier wurde der Farbcode auf der Rückseite einer Klappe im Armaturenbrett platziert. Wenn Sie also den Farbcode am Türpfosten Ihres Xsara Picasso nicht finden können, sollten Sie hier höchstwahrscheinlich nachschauen.


 

Bei der Bestellung von Gebrauchtteilen Farbcode angeben

Durch die Angabe des gewünschten Farbcodes in Ihrer Anfrage für ein Karosserieteil können unsere Mitarbeiter Ihnen schnell weiterhelfen. Auch in unserem Online-Teilelager steht die Farbnummer meist in der Beschreibung, damit Sie selbst sehen können, ob es eine direkte Übereinstimmung für eine Tür, Motorhaube, Heckklappe, Frontscheibe, Heckscheibe, Frontstoßstange, Heckstoßstange oder Exterieur gibt Spiegel. 

Zum Schluss einige Beispiele für Peugeot Citroën-Farbcodes:
EYC = Gris Quartz (Graustufe)
ETS = Gris Cendre (Graustufe)
EZR = Gris Aluminium (Graustufe)
EWP = Blanc Banquise (weiße Variante)
EGE = Blue de Chine (Schatten des Blaus)
EGJ = Blue Santorin (Schatten des Blaus)
KPK = Blue Mauritius (Schatten des Blaus)
KNC = Blue Amiral (Schatten des Blaus)
KPU = Blue Oriental (Schatten des Blaus)
EKQ = Rouge Lucifer (roter Farbton)
EKB = Rouge Vallelunga (roter Farbton)
EXY = Noir Onyx (schwarze Variante)

Anhand des Farbcodes lässt sich nicht nur die Farbe bestimmen, sondern auch ob es sich um einen Uni-, Metallic- oder Perlmuttlack handelt.

 

Farbcode auf der Website

Wenn Sie auf der Website nach einem Teil suchen, sehen Sie für jedes Teil einen Farbcode (wobei die Farbe wichtig ist). Unten sehen Sie genau, wo das ist:


 


Über unsere Teile

+






Kontaktdetails


Sluisweg 18
6581 KA Malden (NL)
Niederlande

+31 24 3488012
info@bartebben.de

Umsatzteuer-Identifikationsnummer: NL 8040.54.769.B01
Nummer der Handelskammer 12034547

Openingstijden

Montag - Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag

8:30 - 17:00
8:30 - 17:00
8:30 - 12:30
Geschlossen

Copyright © Bart Ebben B.V.